+49 (0) 2103/9442-0

Lifting points

Page 1 of 2
Items 1 - 60 of 65

 

Anschlagpunkte sind die Verbindung zwischen einem Anschlagmittel (z.B. einem Gehänge) und einer Last. Anschlagpunkte sind z.B. Ringschrauben, an denen das Anschlagmittel mit z.B. Schäkeln befestigt wird. In unserem Onlineshop finden Sie Anschlagpunkte von jeder Güteklasse, somit finden Sie je nach Anwendung und Tragfähigkeit das passende Produkt.

Jede Maschine, jedes Konstruktionselement muss mit einer oder mehreren geeigneten Transportvorrichtungen versehen sein. Nur so kann während den einzelnen Fertigungsabläufen ein Optimum an Umschlaggeschwindigkeit bei einem Maximum an Sicherheit für Personal und Konstruktion garantiert werden.

RUD-Anschlagpunkte = Pluspunkte

  • Alle tragenden teile rissgeprüft bzw. prüfbelastet entsprechend EN 1677
  • Bei schraubbaren RUD-Anschlagpunkten sind alle tragenden Teile, auch die Schrauben 100% rissgeprüft bzw. prüfbelastet
  • 4-fache Sicherheit in jede Belastungsrichtung
  • Niedrige Bauhöhen, hohe dynamische und statische Festigkeiten

Prüfkriterien für Anschlagpunkte

  • Für Anschlagpunkte gelten die Vorschriften der BetrSichV, DGUV Regel 100-500 (BGR500), 2.8.
  • Betriebs- bzw. Montage- und Schweißanleitung beachten
  • Nach der Montage sowie vor jeder Inbetriebnahme sind Anschlagpunkte auf Funktions- und Einsatzfähigkeit zu überprüfen

RUD Bauteile und Ketten sind entsprechend DIN EN 818 und 1677 für eine dynamische Belastung von 20.000 Lastwechseln ausgelegt. Die Deutsche Berufsgenossenschaft empfiehlt:

"Bei hoher dynamischer Belastung mit hohen Lastspielzahlen (Dauerbetrieb) muss die Tragspannung reduziert werden."